22 Minuten für die Bohne

2 Quasi-Fastfood-Gerichte, die, hoff ich, noch nirgends aufgeschrieben waren und schmecken. Also wenn mensch Bohnen mag 🙂

Sättigung und Proteine sind aber auf jeden Fall enthalten, für Empfindliche (wie mich) muss leider auch an den Anti-Bläh-Tee (anis-fenchel-kümmel) gedacht werden.

Schnäppchenvariante:

3-6 große Kartoffeln pro Person – 30cent

1 Handvoll Sonnenblumenkerne und Hefeflocken – 40 cent

1 halbe Dose baked beans – 20 cent

– macht 90 cent pro Person:

Kartoffeln schälen und 15 min. in Scheiben köcheln

anschließend Wasser abgießen, Bohnen in den Topf schütten

nach kurzem Erhitzen Kerne und Flocken hinzu – fertig

Ökovariante:

– pro Person eine halbe Packung Bio-Gemüse-Tortellini (100 cent)

– eine Handvoll grüne Bohnen (im Moment regional günstig zu haben. circa 30cent)

– 1 Schluck Hafermilch (15 cent)

– jeweils wenig Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Hefeflocken (5cent)

– macht 1,50 euro pro Person:

– Tortellini 9 min. kochen

– hinten und vorne abgeschnittene Bohnen 10min. kochen

– danach 2/3 der Bohnen pürieren und mit Gewürzen und Milch kurz köcheln

– restliche Bohnen und Hefeflocken wieder mit in den Topf und  als Soße zu den Nudeln servieren – haps =)


Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: