Als meine Doppelgängerin sich enttarnte

Geschichte eines Schreckens in der Frühstückszeitung

In meinem Viertel wohnt eine junge Frau, die mitunter für mich gehalten wird. Freunde erwähnten z.B. sie hätten sich im Vorbeifahren gewundert, warum ich nicht zurückgrüße. Auch beim Spazieren sagt mein Mann öfters: „Da sind doch Sie!“ und meint damit sie, also die andere.

Bislang hat mich das nicht sonderlich gestört, ich mein herrje, nichts ist in allen Details einzigartig. So wie Melodien sich irgendwann wiederfinden, kann es auch nicht unendlich viele Phänotypen geben. Obwohl ich mich persönlich etwas attraktiver finde, ich bin nicht ganz so eckig und lockig *mich selbst tröst*, reicht doch die Ähnlichkeit offenbar um zumindest von weitem die andere für mich zu halten.

Jetzt aber erscheint die Dame persönlich als

„Deutschlands beste IT-Nachwuchs-Ingenieurin“

in der Zeitung und outet sich somit, über die Mathe- und Informatikfähigkeiten zu verfügen, die ich mir sehnlichst wünschen würde ! Und genauso alt wie ich ist sie auch noch.. Wah ! Wie gemein ! Noch dazu am hiesigen HPI, wo ich auch mal zu einer Art Assessmentcenter war (nicht für Info, aber dennoch. . . na, wär mir zu stressig gewesen, bin krank geworden).

mein Mathe-Alter-Ego macht den Bachelor mit 1,0

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: