Endlich auch in Deutschland: vegane Gesellschaft

– gemeint ist der Verein.

Die Vegan Society macht schon lange was her(gegr. 1944), die Österreichische auch.

Seit kurzem gibt es endlich auch die vegane gesellschaft deutschland e. v. mit Sitz in Berlin.

Offenbar Menschen, die etwas von Werbung, Pressarbeit etc. verstehen. Ein Propagandaverein, böse ausgedrückt. Aber da ich das Anliegen unterstütze: raffinierte Maschen, professionelle Grafik =)

Kein Wunder, denn „erster Vorsitzender ist Christian Vagedes, ein mehrfach ausgezeichneter Designer, der unter anderem Verpackungslinien für vegane Bio-Produkte entwickelt hat.“ (s. FAZ-Artikel)

Eines der ersten Unternehmungen der Gesellschaft ist das Eintreten für die Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Pflanzendrinks – hierfür müssen aktuell 19% bezahlt werden, ein Fakt der mich schon länger etwas aufregt. Natürlich wären das nur 36 Cent, die ich im Monat sparte, wenn mein Soja-Reis-Drink auf 7% ermäßigten Grundnahrungsmittelsatz gesetzt würde – aber es geht doch um die Gerechtigkeit 😉

Advertisements
  1. Die Entwicklung bei den Veganern geht in die völlig falsche Richtung!
    Ich weiß wirklich nicht, was Dich da dran so begeistert, dass Veganer nun schon ebenso mit bunten Bildchen und Verpackungen hinters LIcht geführt werden wie die ‚Normalesser‘.
    Soja- Produkte z.B. sind – noch unerkannt, aber dennoch – der absolute Wahnsinn, der sofort verboten gehörte!
    In der Soja- Bohne finden sich Stoffe, die die Eiweißverdauung behindern, die Schilddrüse schädigen und die Aufnahme von Mineralien verhindern.
    Deshalb:
    paradise your life ! 😉

    • Nun ja. Da du offenbar rohköstlich bist, dürften dir Bohnen, die roh nur wenig verzehrt werden dürfen, nur mäßig sympathisch sein.
      Ich für meinen Teil kann nichts als Wahnsinn befinden, dass schon ewig von diversen Asiaten in diversen Varianten mit gesundem Erfolg gespeist wird.
      Das Mehrwertsteuerproblem betrifft ja auch z.B. Dinkel- oder Hafermilch.

      Die bunten Bildchen sind auch nicht ganz mein Fall, aber sollen eben arglose Normalos ansprechen und die sind in der Mehrzahl ein wenig..äh.. verführbar und schlicht im Denken.
      Eine Vereinigung zu haben (quasi eine Lobby) scheint mir weiterhin positiv 🙂

      • Also wo Du denn ‚gesunden Erfolg‘ der Asiaten siehst, ist mir nicht klar. Guck Dir mal Chinesische Gesundheits- und Altersstatistiken an. Die sind weder gesünder noch werden die älter als wir. Sie sehen bloß älter aus! 😉
        Wenn Du das auch willst: Nur zu … 🙂
        Bliebe bloß noch die Frage, warum man bei hunderten völlig kostenlos wachsenden, herrlichsten Früchten, Gemüsen, Kräutern und Nüssen ausgerechnet eine völlig ungenießbare Bohne mit enormem Energie- und Arbeitsaufwand essbar machen ‚muss‘ …

        • ich entdenke niedrigere Krebsraten, höhere Lebenserwartungen etc.
          zum Beispiel in diesem Artikel
          Warum Bohnen benutzen ?
          – sie sind lecker (eigentlich alle: schwarze, grüne, weiße, rote..) und trotz der Blähungen spricht die Energiedichte für sich
          Nichts gegen Saaten und Sprossen, aber Hülsenfrüchte find ich auch wichtig. Ich seh mir aber gern mal Ihre Anti-Bohnen-Studien an, her mit den Links 😉

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: