Jena und der Erlkönig

Seit letztem August plante ich diesen Artikel. Jetzt ist es soweit, denn ich komme an meine alten Photos, die den Erlkönig zeigen.
Zunächst das Lied, das die Verbindung Goethe-Jena-Erlkönig bringt und den klassischen Text nochmals ins Gedächtnis ruft:

Nach allem, was ich bisher erfuhr, ritt einst ein Vater durch die neblige Saaleaue und hatte ein Kind im Tollkirschwahn bei sich. Nach der Einnahme entsprechender Mengen frischer Tollkirschen soll man u.a. halluzinieren und späterdings sterben.

Zu Schul-Auswendiglernzeiten fand ich das Gedicht unansprechend und fragte mich, was das bloß solle, aber mit der Erklärung ergibt es wieder Sinn. Der „Vater“ hätte demnach sein Ritterlebnis weitererzählt und Goethe, der ja einige Zeit in Jena zubrachte, hat über Ecken davon gehört, vielleicht einen gediegenen Spaziergang am Fuße des Jenzig gemacht und sich gedacht, das ließe sich doch lyrisch verarbeiten.

Einen positiven Anstrich bekam das Gedicht für mich durch dieses Album:


Jetzt fragt sich möglicherweise mancher: „Jenzig ? Was ist das denn?“
–>

Das ist er.

Und am Fuße des Jenzigs finden wir heutzutage die passend benannte Straße.

Die Verfasserin vor Ort und in jugendlicher Frische.

Hier die Steinstatue des Albumbildes in Farbe und Draufsicht. Sie ist wohl einst aus lokalpatriotischem Stolz darüber entstanden, dass ein Literaturklassiker am Ort „erfunden wurde“.

Advertisements
  1. Och, ich mochte das Gedicht in der Schule ganz gern. Nur dieses Auswendiglernen fand ich nervig.

  2. Das ist aber schön, dass der olle Herr Geheimrat auch auf anderen Seiten einmal gewürdigt wird! Du hast Dich dem Thema sehr schön genähert; danke dafür. Und je öfter man den Erlkönig liest, desto besser wird er 😉
    Herzliche Grüße!

    • schattenzwerg
    • 14. April 2011

    oh jemand der forseti mag … das erfreut meinen tag, persönlich mag ich das erde-album zwar noch lieber, aber wer ist schon kleinlich *g

    aber am hügel war ich auch noch nicht 🙂

  1. 23. August 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: