April, April

… der macht, was er will.

Melancholia entschuldigt. Acryl auf Leinwand. April 2011.

Advertisements
    • ringelnitz
    • 12. Mai 2011

    Ich bin einigermaßen beeindruckt.
    Ich sehe die schwarze Katze der Depression aber auch die Blume der Hoffnung, das Licht am Ende des Tunnels.

    • das soll doppeldeutig sein, dachte ich:
      sowohl könnte m. sich beim opfer entschuldigen,
      als auch könnte m. als entschuldigung dienen. („du sorry, ich konnte es nicht erledigen, ich war zu lethargisch“)

    • Opa Gurke
    • 12. Mai 2011

    Und eine Fingerkuppe, glaubss‘ das?

    • hä ? der daumen ist doch hinter dem stengel. da hab ich lange über perspektive nachgedacht.

        • Opa Gurke
        • 13. Mai 2011

        Der fleischfarbene Daumen fast ganz links oben am Rand, glaubss‘ das. Mädchen, oder was?

  1. …mit einer gelben Tulpe. Hach…

    In China steht Gelb übrigens für Erde, Mitte, Ausgeglichenheit.

      • Faxen-Fritz
      • 13. Mai 2011

      Und Katze für unvegane, fette, unfleischlose Kost – huarrr harr harrr.

      • boar, Faxe, der hat soooo einen Bart !

        und zur rosa-Kuppe: jemand muss das Bild doch in die Kamera halten, glaubss das?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: