Tic tac toe auf Rumänisch

Waren schon die 1990er hierzulande in poppiger Hinsicht eine gewöhnungsbedürftige Angelegenheit – vor allem im Rückblick aus der Jetzt-Perspektive – so top(p)t dieser rumänische Dance-Hit  das Ganze noch:

Und das ist das erste Musikvideo, das ich bewusst als solches wahrgenommen habe:

Als ersten Reflex musste ich darüber kichern, aber näher bedacht: es hat ja alles, was sich Grundschülerinnen wünschen: ein mystisches Setting, ein „ahahahahahaaaaa“-Gesinge, ein bisschen Hokuspokus (das singen die sogar wörtlich), fesche Stirnreifen… meimeimei. Obwohl, den jetzigen Grundschülerinnen reicht das sicher nicht, auch dieser etwas spätere Hit nicht:

Bemerkenswerterweise sind mir beide Bands zuletzt als Dorffest-Act aufgefallen, das gibt ein Gefühl, selbst schon alt zu sein, was ein Käse.
(Ja, doch, Snap! treten dieses Wochenende beim Pieschener Hafenfest auf. Dune sah ich in Plodda oder Schlaitz, ist schon einige Jahre her..)

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: