Konfrontiert mit dem Legal-Abscheulichen, dem…

Ein impulsiv-emotionaler Bericht, aber vielleicht teilt die ein oder andere meine Abscheu.

Heutigen Tags geschah es, dass ich eine „MeinVZ-Freundschaftseinladung“ vorfand und mir skeptisch das Profil des namentlich Unbekannten ansah. Der Name klang wie ausgedacht, so „ein Vorname und ein Nachname, der wie ein Vorname heißt“, deshalb dachte ich: guck mal lieber, nicht dass es ein Bekannter mit Pseudonym ist.

Es war aber keine real bekannte Person, sondern ein 49-jähriger, der in meinem Viertel wohnt und bei den hiesigen Verkehrsbetrieben arbeitet – das sind wiederum Infos, von denen ich nicht wüsste, warum man die vortäuschen sollte.

Leicht entsetzt fürchtete ich, dieser Jemand hätte sich irgendwie auf der Straße mich in den Kopf gesetzt und checkte meine Profil- und Privatsphäreeinstellungen, aber nein, puuuh, ich bin unter Pseudonym, eingeschränkt sichtbar, Foto nur von hinten usw.

Der Herr hingegen bekennt sich dazu, Interesse an

„alles was spaß macht zusammen,fkk, junge frau ab ca 18 jahre für beziehung und mehr zusammen „

zu haben und ist als korpulenter Kurzhaariger auf einem Fahrgastschiff abgebildet. Mir wurde kurz leicht übel, aber ein seltsames Interesse am  Widerlichen zwang mich, weiter zu gucken. (als ob es nicht reichen würde, dass ich ab jetzt jeden Tram- und Busfahrer kritisch beäugen werde)

Ich sah in Photoalben, wo er seine virtuelle Person auf die Brüste junger Frauen in Unterwäsche verlinkt hatte, die allerdings selbst Kommentare bzgl. ihrer Photos abgaben, die in der Art von „Ballermann 2011, was haben die Mädels und ich uns durchnehmen lassen“ waren. Mir wurde nochmal kurz übel.

Dann sah ich, dass der Herr um die 400 „Freunde“ deutschlandweit hatte, dem Anschein nach überwiegend junge Frauen mit Selbstwertproblemen oder nymphomanischen / exhibionistischen / cybersexaffinenen /… Charakteren.

Ich versuche ja Verständnis oder Gleichgültigkeit aufzubauen, aber es gelingt mir nicht. Obendrein ist der Herr Mitglied in Gruppen mit klingenden Namen wie „!!Süße Mädchen spucken,böse Mädchen schlucken!!“ oder „.:.Sex ohne mich ist prinzipiell möglich, aber nicht soo toll :)“

Wie soll ich sagen.. ich habe ja kein prinzipielles Problem mit Menschen, die auf FKK stehen, oder das Internet nutzen, um sich anzüglich zu zeigen, aber ist nicht so eine Mainstream-Allgemein-Plattform der falsche Ort, um Mausis aufzureißen ?

Und kann es wirklich Unter-30-jährigen Vergnügen machen, sich Über-40-jährigen zu präsentieren, wenn letztere weder Geld noch Liebe noch ihrerseits leckere Bilder bieten ?

Auf die Tatsache, vor der Haustür von gruseligen Personen umgeben zu sein, zurückgeworfen (ja, das hatte ich zuletzt verdrängt), versuchte ich mich nach der MeinVZ-Aktion mit der vertrauten aktuellen Lieblings-Cd zu beruhigen, doch deren erstes Lied ist dieses (brrrrr):

Advertisements
  1. dem legal abscheulichen dem… ( was denne ?)…just heute wollt ich auch was schreiben…über ein leben oder besser den abgespaltenen teil eines lebens. oder ein virtuelles doppelleben. ich wollt darüber schreiben wie frau sich fühlt im virtuellen keller, angekettet, notdürftig versorgt mit ein paar brocken lyrik, einem essay, einem song. alles immer nur gerade so knapp bemessen, das es nicht zum verhungern kommt. lediglich bei ausbruchversuchen, wird ein bissel nachgelegt. ich weiß ( hab ich mir jedenfalls hier im netz berichten lassen) so ziemlich fast jeder mann hat diese fantasien vom hörigen weibchen im keller….aber die allerwenigsten leben dies aus…… gut das es die schöne neue virtuelle welt gibt, da lassen sich sogar auf vollkommen unverfänglichen plattformen, willige weibchen in den keller locken und dies ist alles ganz legal. nein, so ganz legal ist das natürlich auch nicht, die weibchen virtuell rund um die uhr zu überwachen, die virtuellen wohnungstüren zu beobachten, den virtuellen tagesbalauf zu kontrollieren, die schlüssel zu klauen….nein das ist auch in dieser welt illegal, allerdings schwer nachzuweisen. glaube mir ich hab es versucht, nicht um irgendwen kaputt zu machen, oder zu vernichten ( vll hätte ich s lieber aus dem grunde machen sollen) nein einfach nur um endlich ruhe zu haben. ich wollte wirklich das es aufhört……. es hört aber nicht auf. und weist du was das schlimmste ist, nach bissher jedem erfolgreichen ausbruch, war ich diejenige die freiwillig wieder die treppe in den keller runtergeklettert ist, dabei jedesmal ein wenig mehr kaputt….und ich weiß nicht einmal warum. suche ich die konfrontation mit dem abscheulichen, oder was?

  2. „dem..“ : ja, da fehlten und fehlen mir die Worte, um was es sich nun genau handelt. wie man das nennen soll..
    ob ich deine schilderung wirklich korrekt verstehe, weiß ich jetzt auch nicht, am besten du „schreibst“ wirklich „mal was“. Ein neuer schicker Artikel wäre doch auch bei dir was ^^

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: