Driften. (bildgewaltiges Intermezzo)

Gestern abend

Unproduktiv durch die Festplatte geschnobert

Dabei diese beruhigenden Lieder durchgehört

folgende spannende Momentaufnahmen gefunden :
(na gut, „spannend“ ist sehr subjektiv. dennoch.)

Wildes Leben

Standpunkt

Heimat vor der Kaputtsanierung. Mir wird ganz nostalgisch.

eigentlich ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk. Habe das damals nicht genug gewürdigt *seufz*

Damals spielte ich nur widerwillig mit, aber seit einiger Zeit bin ich meiner photowütigen Freundin sehr dankbar.

Einst war man noch auf einer Linie mit der Flöte.

Advertisements
    • shortstoryexchange
    • 5. August 2011

    Okay, ich kann mir die Frage nicht länger verkneifen: was ist das für ein Hase im Hintergrund? (ich meine den mit den roten Augen!)

    • hier muss sich doch niemand Fragen verkneifen 😉
      jener Rammler wohnte damals dort und bringt förmlich wildes Leben ins Bild. Er bewegte sich geschickt zwischen anarchisch-bissigem Verhalten und snobistischem Anspruchsdenken und sah den Teppich als Urwald an, ach selig seien seine Gebeine..

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: