Nadines Tanga oder: was nützt die Verbildung ?

„Verbildung, so viel wie Verunstaltung, aber auch die unklare, verworrene Ausbildung einer Person, an welcher diese selbst oder ihre Eltern und Lehrer Schuld haben.“ – aus der Oekonomischen Encyklopädie von J. G. Krünitz

Nadine, die in echt anders heißt, hatte mich überrascht – und dann ins Grübeln gebracht. Sie weiß davon nichts, ich nehme sogar an, dass sie meinen Gedanken nicht folgen könnte, sondern mich mit Worten wie „das ist ja völlig krank, was willst du eigentlich ?“ unterbräche. Rückblick :
Als Nadine sich nach vorne beugte, um ihre Schuhe zu nehmen, zuckte ich innerlich zusammen. Ich konnte mich des Blickes auf ihren pink-schwarzen Tanga nicht erwehren und war recht angetan von ihrem schmalen Rücken, ihren .. mein Gott, ich sag’s salopp: ihrem knackigen Arsch.
Sie drehte sich um 90 Grad, und während sie in ihre Schuhe schlüpfte, bemerkte ich auch das Unterwäscheoberteil, das durch ihr lässig-modernes Shirt schimmerte. Es passte stilistisch zum Unterwäscheunterteil.
Nadine war aufgestanden und ich entdeckte die kompakten, aber effektvollen Absätze unter ihren Schuhen. Ich staunte nicht mehr, als sie sich einen Kunstfellblouson überzog, weil plötzlich alles an ihr zusammenpasste.
Und ich staunte auch erst im Nachhinein über meinen Mut, den inneren Drang, sofort unumschweifig zur nächsten Haltestelle zu gehen, zu überwinden und sie ein Stück weiter zu begleiten, plaudernd.
Ihre überraschende, weibliche Rasanz musste mich aufgeschreckt haben – dass sie zudem mit Worten zu mir aufsah, weil sie mich offenbar in gewissen Dingen für erfahrener hielt als sich selbst, ließ mich beredt werden.
Dann, allein in der Bahn, fühlte ich mich wie ein 19-jähriger Azubi (meinetwegen „Automechanikerazubi mit Realschulabschluss“, um mal eine Schublade aufzumachen).

// Ist es denn schöner und leichter, unbefangen über erotische Anziehungskräfte denken zu können ? Ohne den Wust aus literarischen Szenen, die man diesbezüglich schon im Hinterkopf hat, in verquerer und unzitierbarer Form ? Vielleicht mit dem naiven Blick von Gelegenheits-Pornoklickern, alle Damen objektivierend und als sportliche Herausforderung sehend ?

Advertisements
  1. die verbildung hat immerhin zur folge, das es mich beim lesen deines textes sehr angenehm erotisierend schauerte….

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: