Selektive Wahrnehmung (Männerabend)


Eine Auftragszeichnung, als Geburtstagsgeschenk. Soll heißen : die vorliegende Pauschalisierung ist nicht auf meinem Mist gewachsen, ich denke, auch Frauen wollen mitunter nur zocken, trinken, schweigen. Oder zu lauter Musik über das System motzen. Oder sich Umbra et Imago – Konzertaufnahmen geifernd anglotzen.

Advertisements
    • OBR
    • 28. August 2011

    … und am Ende immer nur das eine – jedenfalls von mir 😦

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: