Man kann nicht alles haben. Naaarghh.

Vorhin noch habe ich zu meiner Tochter gesagt: „Man kann nunmal nicht alles haben.“ und sie sagte: „Ja, weiß ich, mein Papa kauft mir schließlich auch nicht das HelloKitty[irgendwas].“

Jetzt wiederum muss ich mich fragen, ob ich das überhaupt selbst inhaltlich verinnelicht habe. Der Anlass ist das:

Ich sah und sagte: „Aaargh, das ist ja noch mehr als beim letzten Mal !“ – beim letzten Mal waren es circa 250 Euro gewesen.

Dann fielen mir Zitate ein alà : „Ebay, das ist doch eh Kommerzkacke!“ (ja schon, aber ich will mich nicht bei 1000 Spartenplattformen anmelden) und ich sah mal auf die Plattform bei der ich die
„Songs for Landeric“ Doppel-Cd immerhin für um die 50 Tacken bekommen hatte (zum Vergleich : bei Amazon bezahlt man im Moment 140). Doch auch da:

Also, über 300, das ist doch wirklich zu happig. Aber: ich brauch es ! Es sind mindestens 3 Lieder drauf (zumal spannende Coverversionen), die nirgends anders auf Tonträger zu haben sind.

Was jetzt ? Was tun ? Das Vogelstraussverfahren anwenden ?

Oder eher eine traditionell-dörfliche Verdrängungsvariante anwenden, sich sechs Grog reinbimsen ?

Advertisements
    • flaschengruen
    • 10. Oktober 2011

    Du könntest einen Spendenaufruf hier auf der Plattform starten – wenn du von allen Bekannten 5€ bekommst, bist du deinem Ziel näher! ^^

    PS: gibts die Lieder nicht vielleicht irgendwo einzeln? Weißt du wenigstens, wie sie heißen? (ggf könnte man was arrangieren…)

    • ach, ich hab doch gar keine 65 Bekannten..
      vielleicht sollte ich eine Stiftung anzapfen. Einige wollen ja bedürftige Einzelpersonen mit musischen Absichten unterstützen.
      Ja, mal nach mp3-Files schauen muss ich dann wohl. Mühselig, aber..
      (oder kennst du etwa einen Besitzer der „Raunen“-Live-Aufnahmen (1999 bis 2001) ? )

    • flaschengruen
    • 10. Oktober 2011

    Mail mir mal genaue Titelangaben und Längen der Lieder, wenn vorhanden… ich hör mich mal um. 🙂

    • flaschengruen
    • 10. Oktober 2011

    (PS: ich sagte auch: näher. Dann wär’s vielleicht ein erschwinglicher Rest, wünsch’s dir doch zu Geburtstag und Weihnachten zusammen, von allen, falls dir so wichtig?)

  1. kapier ich nicht? warum sooooo teuer? ist das cover aus ebenholz und von einem lokalkünstler eigenhändig in form gebracht, sozusagen um den tonträger herummodeliert?

    und JA, die vogel strauß methode kenn ich. war zwar früher nie so meins, aber ich entdecke gerade die Möglichkeiten……..

    • Weil in der Neofolksparte alles etwas elitärer wirken soll, Kulturrevolution und so, da kann man eben nicht das breite Volk mitnehmen (sagen gewisse Macher), deswegen muss man Tonträger auf unter 500 Stück limitieren, was die Dinger sogleich zu guten Geldanlagen macht, weil man eben doch das gierige Wesen der Menschen nicht ganz abschalten kann.

  2. wirken soll, hinterlässt beim mir eine bleibende würgung…..:-)

    • ist eine zwiespältige Sache, ja.
      Gerade wenn man zu menschenscheu ist, um ständig zu Konzerten zu gehen und Kontakte zu Distribuenten aufzubauen.

  3. Kaufen, dringend. Man muß sich auch mal was gönnen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: