Würmer und Schlaflieder

Es ging einigermaßen plötzlich, als mir nachmittags wieder all meine Grundprobleme einfielen. Nachdem ich zudem noch bemerkt hatte, dass die Person nicht mehr da war, mit der ich noch reden wollte (wovon ich mir Erleichterung und Erheiterung erhofft hatte), wurde mir starr im Gemüte und alle Optionen sahen sinnleer aus.

Flexibilität im Denken sieht anders aus. Ich stieg in den Heimbus – anscheinend war ja eh allen egal, was ich so mache und jeder will nur Ruhe oder Smalltalk, so schien es mir. Die verschwundene Redeperson wäre die einzige gewesen, der ich Tiefgründigkeit zugetraut hatte und auch ein wenig viel schon vertraut hatte.

Allerdings dachte ich, zu Hause würde des Nachmittags eine andere Person mit immensen Problemen erscheinen und Trost suchen – und die Erinnerung daran machte mich noch hilfloser. Ich sah mich nicht in der Lage, mir dramatische Reden anzuhören und dabei zu wissen: diese Person hat wenigstens objektive Gründe, unglücklich zu sein, ich hingegen jammere aus schlechter Gewohnheit.

Im Bus ein bisschen in einem sehr schönen Buch gelesen, dass in Dialogform feine Frau-Mann-Anbahnungen im Emailzeitalter abbildet. An einer Haltestelle dann plötzlich doch flexibel gewesen. Rausgestürmt, in eine falsche Atmung verfallen (Schnappatmung oder Hecheln oder so, man kann sich sehr viel einbilden) und in dramatischem Haarweh-Heul-Gestus gen Havel geeilt. Hat aber keiner gesehen, puh.

Auf einer Bank eingemummelt und weitergelesen. Vögel, blauer Himmel, Ruhe. Wo sollte ich schon hin.. Zu Hause der vermeintliche Besuch, auf Arbeit fröhliche Enthusiasten, denen ich lieber aus dem Weg wollte, in ein Café gehen wär auch doof gewesen.. da im Rosengarten war es gut.

Verspätet zu Hause angekommen, doch kein Besuch da. Wusste nicht, ob das gut oder schlecht ist. Gut wegen „keine Aufregung“, schlecht wegen „warum kommt sie nicht, geht es ihr zu beschissen ?“.

Eine Cd hören gewollt. Aber alles voller Würmer ! Ah ! Nach dem Zeitschriften- und dem Bücherregal nun auch das noch. Ich raste aus ! Bloß weggucken und den Mitbewohner putzen lassen. Jetzt stehe ich da auch noch in tiefer Schuld.  Die verfic… Würmer (es sind wohl Abkömmlinge in Kokons kleiner Fliegen) verfolgen mich seit einigen Monaten. Ich ertrage es immer schlechter. Hat das nie ein Ende ?

Dann über Umwege auf eine beruhigende Idee gekommen : Abendlieder. Schlaflieder. Wiegenlieder. Konzentrier dich darauf, dachte ich. Versuch einfach, dich nicht ganz so oft zu verspielen.

Das Ganze aufgenommen. Weil auch Geld mir plötzlich egal ist, das Speicherplatz/Audioupdate gekauft. Eine mp3-Datei erstellt, aber an meiner grauenhaft kindlichen Gesangsstimme verzweifelt.

Am späteren Abend werde ich mir Whiskey und Mainstreampornos reinziehen, wahrscheinlich, wenn nicht noch ein Wunder passiert. Und ihr so ?

Advertisements
  1. whisky, email- liebesgeschichte, im heulfeeling liest du emmi und leo?
    ach auf nen porno würd ich gern bei dir vorbeikommen….geht aber nicht muss mich dann von der sippe fürs frau sein verwöhnen lassen. ist auch schön…..

    mein tag wurde übrigens auch nicht besser, nachdem er schon lau anfing. egal jetzt geh ich heim.

  2. Die Abendvergnügungen kenn ich. Nur fehlt mir zur Zeit Whiskey …

    Also such ich nach Alternativen.

    • Alkohol ist bei solchen Gelegenheiten für Männer vielleicht eh nicht die soooo passende Wahl..

      • Bleib mir aber bitte mit Roibuschtee vom Leibe 😉

        • Wird dem fördernde Wirkung nachgesagt ? Ich dachte, der beruhigt und ist gut fürs Blut, hm..

          • Roibuschtee, Zucchini, Becks, Dieter Bohlen und alkoholfreies Bier – darauf reagier ich mit vorauseilender rückwirkender Peristaltik 😉

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: