Onanieautomat 1 (mit Reimen)

Werfen um
Kleine und große Orgasmen,
Machen stumm
Es fehlen ihm die Fantasmen.

Denn ist der Automat
In der Moderne stumpf,
Gibt es keinen Rat
Die Sucht macht ihn dumpf.

Wirft er der Leere
Triebreize hinter sich,
Frisst grund der Schwere
Das Schwarzloch unendlich.

Die Fantasmen sind vermeintlich
Und über das Lochstopfen
Mit kleinen Lusttropfen
Seine Umwelt erscheint nicht.

Advertisements
    • flaschengruen
    • 1. April 2012

    Das ist… irgendwie schräg. Komische Wort- und Rhythmuswahl. Und der Sinn erschließt sich mir nicht. O.o

    • Manchmal muss mensch rätselhaft sein, um sich selbst zu verstehen, oha !

    • flaschengruen
    • 1. April 2012

    Deine Philosophien erschließen sich mir auch nicht immer. ^_^

    Aber das ist ok so, viele Dinge erschließen sich mir nicht. Zum Beispiel der Wunsch mancher Leute nach Drogen. Oder weshalb die neuste Mode auch dann von vielen Leuten angezogen wird, wenn sie wirklich scheußlich aussieht und niemandem steht. Oder warum mein Rechner kürzlich ohne Ankündigung und Auslöser die Hufe hochriss.

    Die Welt ist voller Rätsel, aber das macht sie interessant. Sei ruhig eines davon! 🙂

    • Naja, deine Beispiele kann man ja soziologisch oder psychologisch oder physikalisch erklären. Wenn man will, könnte man auch jeden Menschen rational auseinandernehmen. Aber das sollte man nicht so oft wollen, sonst guckt man spannungslos aus der Wäsche und hat seine liebe Mühe, noch Lebensbock zu finden oder Amüsement zumindest.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: