der eigentliche Höhepunkt

Es ist zwanzig Minuten vor Geburtstag und ich gehe die Breite Straße entlang. Ich fühle mich zehn Jahre jünger, obwohl ich doch so bald ein Jahr älter werde. Offiziell – aber das Offizielle ist ja nicht das Eigentliche.
An dieser Straße habe ich vor sieben oder acht Jahren gewohnt und zwar in der unsanierten Platte hier rechts neben mir. Da, wo die beiden Körper gerade rausgerannt kommen. Ha ! Zwei nackte Typen, einer schlank, einer korpulent. Dass ich das nochmal miterleben darf !
Links ein Jever in der Hand, rechts ein Grinsen im Gesicht sehe ich zu, wie die vermeintlich mutigen Studenten von rechts nach links über die Breite Straße und von links nach rechts ins Wohnheim zurück flitzen.
Schon klar, dieses Nacktlosrennen ist ein alter Hut, ein Klassiker unter Studentenscherzen sozusagen, aber wie hoch war denn die Wahrscheinlichkeit, dass genau dann, wenn ich da entlangkomme, sich zwei denken: „Los, wir machen’s einfach!“
Ich freu mich.
Wem ist auch schonmal jemand übers Blickfeld gelaufen, der oder die sich einen Kick geben wollte ? (deshalb machen die das doch, oder? um sich kurz zu verbedeutsamen?)

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: