Egon und der April

Eine Begebenheit direkt aus Egons Kopf !

„Elegant sieht se ja aus, die Mausi mit der Zichte. Trotzdem find ich’s ätzend, wenn Leute ihren Qualm unterm Haltestellendach sammeln. Egozentrische Tussi ! Wozu hab ich denn mit dem Rauchen aufgehört, wenn ich jetzt hier mitrauchen muss ? Du kannst noch so adrett die Fingerchen abspreizen, Gift bleibt Gift und stinkt.
Lass die 28 sein, oder 31, viel Lebenserfahrung hat se wohl trotzdem nich. Und den Köter da neben der Bank, den hat se nur weil se sich sonst allein fühlt. Sind ja alle neurotisch, die Frauen heutzutage. Nicht mehr beziehungsfähig, mit nichts zufrieden, so wie meine Alte damals.“
Der Hund ist mittelgroß, ein rotbrauner Mischling.
„Umso größer der Hund, desto größer der Dachschaden der Frau, das hat mir der Richard damals erklärt.
Da hilft es dir auch nicht, Mausi, dass deine orange-braunen Klamotten gut zum Hundefell passen. Ja ja, es sieht schon lässig aus, wie die Leine locker durchhängt, aber so Wolfsviecher gehören einfach nicht in Städte. Das ist Anmaßung und Tierquälerei. Hörst du, Tierquälerei ! Und das als Gutmenschin und Freiberuflerin, die du bestimmt bist ! Oder Studentin, mir doch egal. Hör endlich auf zu quarzen, ich will mich auch mal auf die Bank setzen.
Denkst wohl, du darfst alles, nur weil du schick bist ? Da haste dich aber getäuscht. Ich bin auf Promedingsbums, bei mir regt sich nix mehr. Deine Titten lenken mich nich mehr ab. Das hat dieser Psychodoc gut hinbekommen. Ist gut gegen Einsamkeit und Aggressionen, hat er gesagt.
Naja, besser Bußgeld und Therapie als Knast, wa ? War’n bissel peinlich vor Gericht, vor sechs Wochen. Aber ich mein, ey, die Alte hat mich doch provoziert, als ich die Vase in der Hand hatte, damit hätte die doch rechnen müssen, was kommt die mir so blöd … „
„Egon, Eeeegoooonnnn …“ spricht die Tulpe auf dem Kopf der Frau leise. Egon nähert sich der Blume und knurrt: „Was willst denn du, hä ?“
Die Frau schreit: „Charles ! Runter !“
Egon versteht nicht, spürt aber einen reißenden Schmerz in der Wade.
„Charles!“ keift die Frau.

Advertisements
  1. Doch, wirklich: gefällt mir …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: