Über diese Spelunke


Die Idee hinter dem Begriff „Pantherpinte“ ist, dass hier, wie in einer Taverne, überwiegend trivial-heiter-belanglose-aber vielleicht unterhaltsame-Themen angesprochen werden, aber manchmal auch ernste  Dinge bequatscht werden. Auch heißt die Pinte „Pinte“, weil Alliterationen toll sind und „Panther“ eine Verballhornung des Nachnamens der Betreiberin ist.

In diesem Sinne fühlt euch frei zu kommentieren und zu negieren =)

    • Jänner
    • 21. August 2011

    Endlüsch ‚ahbe isch düsch ge’fundähn! ^^ (hatte die Adresse verschmissen und dich via Google gesucht – es gibt erstaunlich viele Annifees. O.o Nichtglückwunsch nachträglich zu dieser obskuren Namenwahl…)

    Ein fröhlichhierzuseiendes Jänner

    • Liebes Jänner, darf ich denn die Ode an den Küchenchef hier mit reintun ? Und war der in Oberhof oder in Oberwiesenthal ?

      – okay, die Namenswahl, ja die war im Wesentlichen mist. Wenn ich woanders Kommentare abgebe, bewerten mich dortige Leser auch tendenziell zunächst Lillifee-like. Und sind dann vielleicht irritiert, wenn ich nicht durch die rosa Brille schreibe. Das hat ja widerum Vorteile.

      deine gern-verwirrende Anneliese.

      • Aber freilich darfst du. ^^ Außerdem haben wir die gemeinsam verfasst, damals, in der Kantine des Grauens. Es war 2001 – mit Herrn Kleeßen. Aber wo? Ich verwechsel die beiden O-Orte auch immer wieder. Es war gen Osten.
        Wie du siehst, hab ich mich übrigens mal angemeldet, war gestern Abend (nach 22:00) aber zunächst viel zu verwirrt durch die benutzerunfreundliche Oberfläche dieses Seitengestaltens.

    • taotanlin
    • 22. August 2011

    Moooooooment… ich hatte mich grade über WordPress eingeloggt. Weshalb steht dort mein facebook-Name? Fiese Verschwörung!!!

    (ein neuer Versuch hiermit)

    • Ja, das Zurechtfinden dauert. Aber du:
      ich möchte wirklich nicht schuld sein, wenn du deine Zeit vergeudest. Studieren ist wichtiger als Bloggen !
      und ich rate dir auch zu einem Avatarbild, das erwachsener wirken lässt 🙂

    • taotanlin
    • 22. August 2011

    Haha. ^^ ich werde erst mal auch nicht weiterbasteln. Hab gestern nur wahllos Dinge ausprobiert. Bild bleibt auch nicht.

    • Namenslos
    • 24. August 2011

    Liebe anniefee,
    ich habe dich getagt, weil ich deine fünf typischen Charaktereigenschaften wissen möchte, aber unbedingt: http://namenslos.wordpress.com/2011/08/24/funf-eigenschaften/

    Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du gerne drauf los tippen! Würde mich freuen. 🙂

    • Ich begrüße Selbstreflexion grundsätzlich, denke aber nicht, dass man die per Kettenbriefderivat einfordern sollte, sorry.
      aber ich werde mir Deins durchlesen.

    • Namenslos
    • 25. August 2011

    Liebe anniefe,
    ich hielt mich mehr oder weniger an die Regeln, sonst nichts, also nicht falsch verstehen. 😀

    • weiß ich doch. Ich kritisiere die Regeln, nicht dich.

        • Namenslos
        • 25. August 2011

        Ich hätte aber trotzdem gerne wenigstens ne Eigenschaft von dir gelesen gehabt. 🙂

        • ich erwähne ja so einige nebenbei. Damit bin ich schon weniger geheimniskrämerisch als manch andere.

    • flaschengruen
    • 25. August 2011

    Just benannte ich mich um, lustigerweise werden alte Beiträge mit altem namen gezeigt.
    Liebes Ann-chan, dieser name sei dir gewidmet… „flaschengruenesglibbermonster“ war mir dann doch leider zu lang… Weißt du noch, woher das kommt?

    • hoach, welch Ehre !
      An das Monster selbst erinnern.. hm.. war es neben diesem Satanashasen ? (wo der Dethlef dich für jugendgefährdend befand ? *kicher* )

    • flaschengruen
    • 25. August 2011

    Öhm… Dethlef? Who’s that? O.o What have I verpasst?

    Nein, ich meinte den Intro-Auftritt des flaschengünen Glibbermonsters in deinem „Dornulschniekchen – po morjemu“. ^^ Der hat mich immer wieder inspiriert und sich in meinem Gehirn festgefressen.

    • Verpasst nicht, aber möglicherweise zu Recht verdrängt. Das war dieser Jugendfreizeitleiter, der in ausgerechnet dir das Böse und Launeverderbende per se sah.
      Ich indes hatte das Dornulschniekchen verdrängt. Vielleicht auch zu Recht. Gott möge ihre Seele gnädig haben und so.. *schnief*

  1. Hallo!
    Danke für Deinen Kommentar bei mir! 🙂
    Ja, das wäre auch eine Idee, aber dafür ich soweit ich weiß schon zu alt 😦 Ich bin gerade 29 Jahre geworden und ich meine das kann man nur bis 27 machen, oder?
    Ansonsten aber eine gute Anregung. 🙂
    LG Nina

    • Nein, nein, das ist ja der Clou am BFD, mensch kann das unabhängig von Alter oder Geschlecht machen. Ich bin nämlich auch für FSJ knapp zu alt. Und zu unsozial *räusper*.

  1. 25. November 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: