Posts Tagged ‘ Radfahren ’

Geh mit grünem Herzen !

25km mitm Rad wiederholt pro Tag. Dabei ans Reiten und Wanderreisen gedacht: Einen schmerzenden Hintern hat man schnell. Früher war Wanderreiten stinknormal. Heute stellen sich Gasthöfe in Tourismusregionen darauf ein. Wenn sich mehr Leute auf Rösser und Räder quälen, können dann viele besser atmen ? Oder reicht auf jedem Dach eine LPG zur CO2-Bindung ?

Photosynthese übrigens lässt sich kindertauglich erklären, wenn von Elfen, die goldene Zauberteile und rote Sauerstoffdinger brauchen, gesprochen wird. Das lernten heute Montessori-Pädagoginnen. Und andere superachtsame Sachen. Dazwischen verzehrten sie meine Quiches und Suppen.

Ich stelle mir vor, dieselbe Situation wäre mit sagen wir motzigen Heizungsmonteuren als Speisern ganz anders gewesen. Mit soviel Lob und Dank kann ich gar nicht umgehen, wie von den feedbackangeleiteten Lehrkräften. Und dann kam wieder der Gedanke, ob es nicht doch noch zum Guten gehen kann mit der Welt, also Umwelt und Geschöpfen. Wenn alle peaciger wären und mehr Transition Town und mehr Wissenschaft, weniger Machtbock, weil mehr Selbstbewusstsein für alle.. ?

War es vorgestern, da meinte der unbekannte Sitznachbar in der Tram: Dein Gestöhne ist nicht zu ertragen, geh doch mal positiv in den Tag ! Geh mit gutem Herzen, ohne Scheiß, Mann! – Doch gestern blitzte kurz die Realität durch meinen keimenden Optimismus: ich ließ ein Auto durch an einer Abzweigung, daraufhin rief der Beifahrer: Ey, haste ne Macke, olle Fotze ?

Aber ein paar Tage grüne Zukunftsverklärtheit dürfen mal sein. Geht sogar ohne Badesee oder Urlaub am Ostsee.