Posts Tagged ‘ Simulation ’

Verpier (Pagess)

Eine hatte ihren Kopf auf dem Papier vergessen.
Abgetrennt. useless if dropped.

Folgt mir, Katzen, die Rettung muss hergelotst werden, sie ist ein Traktorschiff.


Habt ihr gesehen, Katzen, auf einem Papier steht:

Willkommen kleine Bürgerin
Im bunten Thal der Lügen!
Du gehst dahin du Lächlerin!
Dich ewig zu betrügen.


Das haben wir nicht gesehen, Mensch, weil es nämlich nicht wahr ist. Wir, mit unseren Katzenaugen, haben vielmehr von einem Bonsaigarten gelesen, und krude Entwürfe über Netzwerkspinnen und gefickte Fasern.


Psst, Katzen, die Rettung naht. Sie peilt mit Leuchten.

Angst überdenken

Wenn du fürchtest, dass Gevatter Tod dir im Nacken sitzt…

… dann vergiss nicht, …

das Schild ist aus dem unbedingt empfehlenswerten Spiel „World of Goo“.

Lieber Dorfmensch*,

Nimm ein Häppchen / Dieser Abraum ist ein Schnäppchen ! / Bau dir daraus Hügel / für Deine Cholerikflügel !

Stürz dich doch von oben in die Spargelpyramide

und ich reiche dir gern Dein Schlachtemesser.

„Until nothing of man remains“ :

 

*: damit ist ein bestimmter Typ Mensch gemeint. So ein Prototyp des Überheblich-Engstirnigen. Natürlich sind nicht alle Dorfbewohner so.

Nadines Tanga oder: was nützt die Verbildung ?

„Verbildung, so viel wie Verunstaltung, aber auch die unklare, verworrene Ausbildung einer Person, an welcher diese selbst oder ihre Eltern und Lehrer Schuld haben.“ – aus der Oekonomischen Encyklopädie von J. G. Krünitz

Nadine, die in echt anders heißt, hatte mich überrascht – und dann ins Grübeln gebracht. Sie weiß davon nichts, ich nehme sogar an, dass sie meinen Gedanken nicht folgen könnte, sondern mich mit Worten wie „das ist ja völlig krank, was willst du eigentlich ?“ unterbräche. Rückblick :
Als Nadine sich nach vorne beugte, um ihre Schuhe zu nehmen, zuckte ich innerlich zusammen. Ich konnte mich des Blickes auf ihren pink-schwarzen Tanga nicht erwehren und war recht angetan von ihrem schmalen Rücken, ihren .. mein Gott, ich sag’s salopp: ihrem knackigen Arsch.
Sie drehte sich um 90 Grad, und während sie in ihre Schuhe schlüpfte, bemerkte ich auch das Unterwäscheoberteil, das durch ihr lässig-modernes Shirt schimmerte. Es passte stilistisch zum Unterwäscheunterteil.
Nadine war aufgestanden und ich entdeckte die kompakten, aber effektvollen Absätze unter ihren Schuhen. Ich staunte nicht mehr, als sie sich einen Kunstfellblouson überzog, weil plötzlich alles an ihr zusammenpasste.
Und ich staunte auch erst im Nachhinein über meinen Mut, den inneren Drang, sofort unumschweifig zur nächsten Haltestelle zu gehen, zu überwinden und sie ein Stück weiter zu begleiten, plaudernd.
Ihre überraschende, weibliche Rasanz musste mich aufgeschreckt haben – dass sie zudem mit Worten zu mir aufsah, weil sie mich offenbar in gewissen Dingen für erfahrener hielt als sich selbst, ließ mich beredt werden.
Dann, allein in der Bahn, fühlte ich mich wie ein 19-jähriger Azubi (meinetwegen „Automechanikerazubi mit Realschulabschluss“, um mal eine Schublade aufzumachen).

// Ist es denn schöner und leichter, unbefangen über erotische Anziehungskräfte denken zu können ? Ohne den Wust aus literarischen Szenen, die man diesbezüglich schon im Hinterkopf hat, in verquerer und unzitierbarer Form ? Vielleicht mit dem naiven Blick von Gelegenheits-Pornoklickern, alle Damen objektivierend und als sportliche Herausforderung sehend ?

Die Lieblings-Computerspiel-Liste

Analog zur Liederliste habe ich mir überlegt, welche digitalen Spielchen mich über die Jahre so begeisterten, dass ich sie mind.  zweimal durchspielte bzw. mehrfach wochenlang daran saß, weil sie kein definiertes Ende haben oder ich zu unfähig zum Siegen war.

Irgendwann mache ich das auch mal klassische für Bücher, Gemach…

– zunächst stelle ich fest, dass mich anscheinend nur Spiele langzeitbegeisterten, die Teile einer Serie wurden oder waren. Ob das heißt, dass ich einen Massengeschmack habe ?

Funktionserklärung:  fett geschrieben ist immer der Titel, dahinter in Kursiv eine Erläuterung zum Inhalt oder Faszinationsgrund. Noch dahinter evt. ein Link, zu einer ausführlicheren Seite führt.
  • Dune 1 (eines der ersten Spiele, dem ich als Grundschülerin begegnet bin. Damals hab ich null kapiert und bin stets in der Wüste krepiert. Aber viele Jahre später nach dem Lesen des Romanes…: ein Rollenspielklassiker, der Elemente von Strategie und Echtzeit einbindet. Sehr fesselnd. Und erst der Soundtrack. Ist Abandonware. Unbedingt einen Sound-Emulator dazu besorgen.
  • Das Schwarze Auge 1,3 und 4 (Die 4 ist natürlich Drakensang und hat diverse Erweiterungen. Aber das tut wenig zur Sache.) Link zu einer Rezension zu Teil1 bis 3
  • Heroes of might and magic 4 (eine Kombination aus Rollenspiel und Strategie. Besticht durch große Auswahl fantastischer Kampagnen und lange Spieldauer)
  • Die Sims 2 (davon hat wohl jeder schonmal was gehört. ich habe auch kurz Teil 3 gespielt und mir extra dafür zusätzlichen RAM gekauft. Nach einem Tag spielen ging nichts mehr. Absturz nach Ladebildschirm. ich probierte circa 6 Helfstipps aus, aber nichts half. Dann eben nicht.)
  • Advanced Wars 3 darüber schrieb ich bereits ausführlich
  • Final Fantasy 8 (einfach weil es einer der wenigen frühen Teile ist, die für PC umgesetzt wurden und mir in einer Zeit der häufigen Langeweile begegnete. Und weil es sooo romantisch ist) Link zu einer komplexen Fanseite
  • Civilization 3 und 4 (Berühmte Herrschaftssimulation. Episches Forschen, Kämpfen, Bauen lassen*g*) Die 3 ist evt. schon Abandonware – bei Interesse bitte selbst recherchieren
  • Age of Empires 1 (Ein Klassiker der historischen Aufbau- und Kriegssimulation) eine kritische Rezension
  • Railroad Tycoon 3 (Der Titel verrät es schon: der Spieler ist der Manager einer Eisenbahngesellschaft, die in verschiedenen Levels diverse Länder abdeckt.) offizielle Seite
  • Tropico 1 und 3 Offizielle Bewerbung
  • Biing 1 (eine schwarzhumorige, schwierige Krankenhaussimulation.) Ist Abandonware
  • Victoria (als Teil einer Serie verschieden betitelter gleich aufgebauter Historienschinken von Paradox Entertainment. Erst kürzlich ist explizit Victoria 2 erschienen) – Link zu Ciao-Bericht
  • und doch ein Titel, der glaub ich zu keiner Serie gehört, ist quasi eher ein Geheimtipp:  Space Colony (Ein Echtzeitstrategiespiel, das ziemlich verrückt und witzig ist. Leider auch relativ schwierig) Link zu einer Beschreibung aus der Zeit, da das Spiel neu war

Aktuell scheint „Cities in Motion“ das Zeug dazu zu haben, mich zu fesseln – ich meine „100 Jahre Transportgeschichte“, „dynamische Stadtentwicklung“: das klingt kess und überhaupt bin ich ein Fan der Softwareschmiede Paradox Interactive.. leider musste ich nach Installation der Demo feststellen, dass meine Grafikkarte zu oll ist, und zwar um eine Stufe (gefordert ist GeForce ab 8800, ich habe 7025). Ist das frustrierend. Der Rechner ist noch kein Jahr alt *grummel*